Qualifizierung aus einer Hand – aus erfolgreichen Partnern wird eine schlagkräftige Gesellschaft

Qualifizierung aus einer Hand – aus erfolgreichen Partnern wird eine schlagkräftige Gesellschaft

Unter der Firmierung e4 qualification GmbH findet sich Qualifizierung zu den Kernkompetenzen der invenio Academy, emodrom Academy, EQ Academy und der RH&Cie. GmbH künftig unter einem Dach vereint. Die e4 qualification GmbH wird ihren Geschäftsbetrieb im Oktober diesen Jahres aufnehmen.

e4 qualification GmbH – einzigartiges Qualifizierungsportfolio und ein Großprojekt:

„Gemeinsam war uns von Anfang an der Anspruch an höchste Weiterbildungsqualität“, freut sich CEO Alexander Nieland über den Zusammenschluss der etablierten Trainingsmarken. „Unser Qualitätsanspruch sowie die Kundenbereiche decken sich. Die Qualifizierungsthemen ergänzen sich perfekt und bilden von der Konzeption bis zum Retail alle Belange des automotiven Engineerings ab. In der neuen Kombination bieten wir ein wohl einzigartiges Qualifizierungsportfolio.“ 

Bestands- und Neukunden der Trainingsmarken invenio Academy, emodrom Academy, EQ Academy und der RH&Cie. GmbH dürfen sich auch weiterhin auf die ihnen bekannte Qualität rund um Workshops und Webbased Trainings verlassen. Zudem werden Projekte in Angriff genommen, um die Kunden auf immer neuen Wegen der Qualifizierung zu begleiten.

„Wir haben seitens unserer Retail-Kunden den Wunsch nach einem fahraktiven Informationszentrum aufgenommen, welches zudem die realitätsnahe Umgebung für Verkaufsgespräche, technische Abläufe und Kundenprozesse im Autohaus simuliert. Retail-Qualifizierung um den Aspekt eines individuellen Autohauses als praxisnahe Weiterbildungslokation zu bereichern, stellt sowohl methodisch als auch emotional einen enormen Mehrwert dar“, fasst CEO Kai Hennefarth den Anstoß für das anstehende Großprojekt der Gesellschaft zusammen.

Das Projekt mit Signalwirkung wird im Rahmen des neuen Bebauungsplanes des Hockenheimrings umgesetzt. Der Mix aus weltweit bekanntem Traditionsstandort, fahraktivem Informations- und Technologiezentrum und erstklassiger Infrastruktur der Metropolregion Rhein-Neckar laden ein, Automotive-Events mit dieser Lokation das emotionale i-Tüpfelchen aufzusetzen.  Interessenten können besonderen Mehrwehrt aus dem aktuellen Planungsstatus des markenneutralen Autohauses ziehen.
„Wir stehen mit ersten OEMs in Kontakt, die uns Ihre Wünsche an Ausstattung und Equipment an die Hand gegebenen haben. Für uns ist es entscheidend, bereits jetzt in der Planungsphase mit den künftigen Nutzern zusammen zu arbeiten und deren Anforderungen in die Konzeption einfließen zu lassen“, betont Kai Hennefarth.

Interessenten für die spätere Nutzung wird demnach eine frühzeitige Mitwirkung ans Herz gelegt. „Wir stehen für neue Projekte und gemeinsame Planungen mit strategischen Partnern der Automobil-, IT- und Energiebranche, Hochschulen, Verbänden und Politik zur Verfügung. Es laufen bereits zielführende Gespräche mit konkreten Interessenten. Die emodrom bietet am Hockenheimring Alleinstellungsmerkmale wie keine andere Rennstrecke in Europa“, betont auch Gesellschafter und Chefstratege der emodrom am Hockenheimring Thomas Reister den Wunsch nach einer frühzeitigen Einbindung der OEMs.

Mit einem spannenden Gründungsjahr nimmt die e4 qualifcation GmbH Fahrt auf und freut sich auf spannende Qualifizierungsprojekte.